Brief an Herrn Strache oder wie mich meine Wut zum Bloggen brachte..

toller Brief – Empfehlung für dich und mich!

apennyforjuliasthoughts

Sehr geehrter Herr Strache,

letztens habe ich wie vor jeder Wahl einen Ihrer „netten“ Briefe ins Haus bekommen, zusammen mit einem der berühmt berüchtigten „Sagen-Comics“, über den schon öfter heftig diskutiert wurde. Sie adressieren Ihre Wahlwerbung also direkt an mich, wollen ja an die jungen Leute appellieren und da ich eine junge wahlberechtigte Studentin bin, möchte ich Ihnen hiermit einmal gerne persönlich antworten.

Seit Wochen, nein Monaten, ärgere ich mich nun nämlich über Sie und Ihre Partei, was nichts Neues wäre, wenn es nicht einen speziellen Punkt betreffen würde: die Asylpolitik. Ich weiß es ist eines Ihrer Lieblingsthemen und Kernstück der blauen Agenda, doch wie ich Ihnen leider mitteilen muss haben Sie KEINE Ahnung von der Realität der Asylpolitik. Die Lügen, die Sie auf Ihren Plakaten verbreiten, die Angst bzw. die Fremdenfeindlichkeit die Sie schüren, das alles beruht auf Annahmen und Pseudo-Fakten, die schlicht und einfach Vorurteile sind. Was weiß ich schon…

Ursprünglichen Post anzeigen 933 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s